Die PGS führt am 03. und 04. Mai 2012 das Musical „Arno und die Ameisenbande“ auf.

Schnarchi ist aber auch wirklich eine Schnarchnase. So wie er merken auch seine tierischen Freunde, allen voran der schlaue Arno, nicht, dass die ganze Ameisenbande in eine Falle gelockt werden soll. Denn der Ameisenbär, ein gerissener Geselle, will die Ameisen mästen um sie dann genüsslich zu verspeisen. Das wiederum findet der Förster gar nicht lustig, weiß er die Ameisen in seinem Wald als „Aufräumpolizei“ sehr zu schätzen. Mit verführerischen Lügen will der Ameisenbär die Ameisen über eine gefährliche Schlucht zu sich locken. Aber statt ins versprochenen Schlaraffenland stolpern die Ameisen nun mitten in ihr Verderben. Als der Förster die drohende Gefahr erkennt, startet er einen Rettungsversuch. Doch die Ameisen lachen ihn nur aus, das Schicksal nimmt seinen vermeintlichen Lauf. Ist das alles aber wirklich nur ein zufälliges Ereignis…?

Schnuppervideo

Diese tierische Geschichte von „Arno und die Ameisenbande“, die um Lüge, Vertrauen und Vergebung handelt, führt die Paul-Gerhardt-Schule Hanau-Wolfgang (PGS) in enger Zusammenarbeit mit der Paul-Hindemith-Musikschule (PHM) am 03. und 04. Mai 2012 in der Aula der PGS auf. Das Kinder-Musical wird derzeit von rund 50 Schülern der PGS (Grundschule und Gymnasium) unter Anleitung der PHM-Lehrkräfte und der Chorleiterin der PGS Frau Best einstudiert. Zu sehen und zu hören gibt es Gesang, Tanz, Kulissen, Kostüme und Musik – natürlich alles live und ohne doppelten Boden.